Richtiges Verhalten bei Grillunfällen

Was mach ich bei Verbrennungen?

Die Massnahmen, die nach einem Grillunfall getroffen werden müssen, hängen vom jeweiligen Schweregrad der Verbrennungen ab. Doch egal, wie schlimm die sind: Bewahre in jedem Fall Ruhe. Kühle die verbrannten Stellen unmittelbar mit Wasser am besten mit strömendem, lauwarmem (15 bis 20 Grad) Wasser während 10-15 Minuten. Kein Eiswasser. Das lindert die Schmerzen und stoppt das Nachbrennen, also den Schaden am tieferen Gewebe. Je schneller diese Behandlung erfolgt, desto besser für den Patienten. Da Brandwunden anfangs steril sind, kannst du das Wasser getrost aus einem See oder Bach holen.
Wenn möglich gleichzeitig die Notfallnummer 144 wählen. Bleib bei dem Verletzten, halte ihn warm und pass auf, dass er nicht in einen Schock verfällt. Wichtig ist, verbrannte Kleidung nicht vom Körper zu entfernen. Überlass das den Spezialisten, sonst reisst du möglicherweise die Haut mit ab. Blasen ganz lassen und nicht offen stechen.

Eintrag kommentieren

Eintrag kommentieren
*
*
*
*