Alu-s im Griff

Eine Folie für alle Fälle.

Alufolie ist  für den modernen Griller fast unverzichtbar: Sei es als Schalen um Gemüse oder Würste zu platzieren, als Päckchen um Folienkartoffeln oder Gemüsepäckchen zu braten oder um das Fleisch nach dem Grillieren warm zu halten oder einzupacken, damit es auf die richtige Kerntemperatur kommt.

Wenn die Folie dann nicht ganz versaut ist, hebt sie unbedingt auf, denn es gibt noch eine weitere Verwendungsmöglichkeit: Ihr könnt den Grill mit der Folie putzen. Einfach vor dem Grillieren den Grill während fünf Minuten auf höchste Stufe erhitzen, Alufolie  zusammenkugelen, in Zange einklemmen und damit den Rost reinigen. Oder ihr legt eine Folie über den Grill sobald ihr fertig seid und die Kohle noch heiss ist. So werden alle Essreste, die noch am Rost kleben weggebrannt.

Und falls ihr mal gefüllte Äpfel, Zwiebeln oder etwas anderes runde, das nicht umfallen sollte auf dem Grill machen wollt, könnt ihr mit der Folie einen Ring formen und das Grillgut draufsetzten. 

Eintrag kommentieren

Eintrag kommentieren
*
*
*
*