Macht mal alles anders

Fleisch rückwärts grillen

Klingt etwas verwirrend, ist es aber nicht. Mit rückwärts grillieren ist gemeint, dass man zuerst das ungewürzte Fleisch bei niederen Temperaturen (50° C) – im Ofen oder in indirekter Hitze auf dem Grill (schwieriger) – vorgart und zum Schluss je 1-2 Min. über direkter Hitze anbrät. Umgekehrt also, wie uns das immer gepredigt wurde. Allerdings bedarf es bei dieser Zubereitung etwas Erfahrung, damit das Fleisch am Ende die gewünschte Kerntemperatur hat.
Die Methode eignet sich vor allem für grosse Stücke wie etwa ein ganzes Entrecôte oder auch Steaks. Starkoch Kolja Kleeberg wendet diese Technik auch gerne bei magerem Fleisch an, da beim Rückwärtsbraten das Fleisch weniger heiss angebraten wird und sich so besser entspannt. Und er hat noch einen Vorschlag: Statt die zugeschnittenen Steaks im Ofen zu garen wickelt sie Kleeberg in Alufolie ein und lässt sie während einer Stunde in der Sonne damit sie Temperatur bekommen. 

Eintrag kommentieren

Eintrag kommentieren
*
*
*
*