Vegi Grill

Heute gibts Grünzeug!

Beim ersten Spargel auf dem Rost war ich skeptisch. Heute kann ich sagen: nur ein Greenhorn glaubt nicht an Grünes auf dem Glut! Die Vegetarier haben den Grill nicht nur erobert, sondern auch bereichert.
Und Machos, die meinen, nur Fleisch vom Grill sei männlich, sollten wissen: schon die Indianer-Krieger bauten auf die Kraft gegrillter Maiskolben. Dieser Klassiker ist bis heute aktuell und einfach in der Zubereitung. Anderes Grünes ist für Ungeübte oft schwieriger zu grillieren als ein vertrauter Cervelat.
Damit das Gemüse gar wird, aber nicht latschig, sollte man ein paar Dinge beachten. Denn richtig geröstet wird das Gemüse geschmacklich intensiv und bleibt doch saftig und knackig.
Entscheidend ist, dass man im richtigen Moment von der direkten Hitze in den Schmorbereich wechselt. Ganz wichtig sind auch passende Marinaden. Die helfen, damit ein farbig schöner Gemüseteller den Grill-Gourmet auch vom Aroma überzeugt.
Für einen Marinaden-Freak wie mich, hat sich dank den verschiedenen Mischungen mit Ingwer, Balsamico oder Zitrone die Grillwelt wunderbar erweitert.
Ob dann noch Fleisch dazu kommt, kann jeder freiwillig entscheiden. Dieses Grill-Gemüse mit grünem Spargel, Pak Choi, Mais und gefüllter Avocado ist jedoch für alle ein MUSS.

Zutaten

Für 2 Personen

  • 10 grüne Spargeln
  • nach Belieben Basilikum-Öl
  • nach Belieben Balsamic
  • nach Belieben Pfeffer
  • nach Belieben Salz
  • nach Belieben Curry (z.B. Caribbean Curry von Fine Food)
  • 1 Pak Choi
  • ein Spritzer Öl
  • ein Spritzer Soja-Sauce
  • 1 Avocado
  • 1 Zwiebel
  • 1 Tomaten
  • 1 Maiskolben
  • 1 Limette (Saft)


Zubereitung

  1. Bei den Spargeln etwa ein Zentimeter des Endes abschneiden. Basilikum-Öl, Balsamico, Pfeffer, Salz und Curry zusammenmischen. Spargeln für ca. 30 Min. darin marinieren. 

  2. Pak Choi der Länge nach halbieren. Mit Öl und Sojasauce beträufeln und salzen. 

  3. Die Blätter des Maiskolben herunterziehen, ohne sie jedoch zu entfernen. Mais dann über direkte Hitze legen. Von allen Seiten während ca. 15 Min. grillieren. 

  4. Pak Choi und Spargeln ebenfalls für 2 Min. über direkte Hitze legen. Danach während 10 Min. in indirekter Hitze fertig garen. 

  5. Avcado längs halbieren und Stein entfernen. Ölen und salzen und mit der Fleischseite während 2 Min. über direkter Hitze grillieren. Währenddessen Tomate und Zwiebel fein hacken, mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Avocado mit der Hautseite auf die indirekte Hitze legen und mit der Zwiebel-Tomatenmischung füllen. Limettensaft darüber träufeln und während 2 Min. auf der indirekten Hitze weiter garen. 

  6. Alles auf einem Teller anrichten.

Eintrag kommentieren

Eintrag kommentieren
*
*
*
*