Marinade für euren Grillrost

So geht's …

Je öfter ihr euren Rost braucht, desto mehr Geschmack gibt er ab. Denn bei jedem Grillieren bleiben Fett- und Fleischsaftrückstände an den Rillen haften. Diese verdampfen beim nächsten Erhitzen und geben dem Grillgut diesen rauchigen Grillgeschmack ab (sofern ihr mit geschlossenem Deckel grilliert).
Bevor ihr euren neuen oder gründlich geputzten Grillrost einweiht, mariniert ihn. Dazu grilliert als Erstes fetthaltige Würste ganz langsam über mittlerer Hitze bis sie sehr braun sind. Danach entfernt ihr sie und schrubt die allfälligen Wurstrückstände mit einer Stahlbürste ab. Und schon ist euer Grillrost perfekt mariniert.

Eintrag kommentieren

Eintrag kommentieren
*
*
*
*