Das Balkan Bleu für den Grill

Die Luxusversion des kroatischen Käsesteaks verbindet Völker

Die Kroaten sind bekannt als Fleisch liebende Nation. Amüsant wird das vor allem, wenn sich das mit unseren Traditionen kreuzt. So wurde mir dort zum Frühstück schon ein deftiges Chili con Carne serviert mit der Empfehlung: «Geniesse es, das ist kroatisches Birchermüsli!»

Beim kroatischen Käsesteak – der Cordon Bleu Variante für den Grill vom Balkan – drehe ich den Spiess um. Ich veredle es zur Deluxe Version mit zartem Rindsfilet, würzigem Cheddar Cheese und rassigen Jalapeños.

Die internationale Fleischfüllung kitzelt den Nerv aller Grillgourmets und je nach Filetgrösse sättigt der saftige Schmaus Geniesser vieler Länder.

Kroatisches Käsesteak

Zutaten

Für 4 Personen

  • 1200 Gramm Rindsfilet
  • 4 – 6 Scheiben Cheddar-Käse
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 4 Jalapeños
  • 2 Holzspiesse
  • nach belieben Meersalz
  • nach belieben Pfeffer
  • nach belieben Olivenöl
  • 1 Metzgerschnur


Zubereitung

  1. Rindsfilet mit einem scharfen Messer längs aufschneiden (Achtung nicht ganz durchschneiden, so dass man es aufklappen kann).

  2. Zwiebeln in ca. 1.5 cm Scheiben schneiden und wie ein Lollipop auf den Holzspiess.

  3. Zwiebelringe mit Olivenöl einstreichen und bei direkter Hitze grillieren bis sie schön angebräunt sind.

  4. Jalapeños ebenfalls bei direkter Hitze anrösten.

  5. Rindfilet aufklappen, mit Öl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  6. Käsescheiben in das aufgeklappte Filet legen.

  7. Zwiebelringe drauflegen.

  8. Jalapeños längs teilen und Kerne entfernen. 

  9. Jalapeños ebenfalls ins Steak legen.

  10. Steak zusammenklappen und mit Metzgerknoten zuschnüren.

    Links zum Knoten: https://www.youtube.com/watch?v=qeApGgrF8R8

  11. Mit Öl, Pfeffer und Salz einreiben.

  12. Filet bei direkter Hitze und ständigem Wenden für 20 Minuten grillieren. Die Kerntemperatur sollte 56° Grad heiss sein. 

Eintrag kommentieren

Eintrag kommentieren
*
*
*
*