Feuriger Grillkäse

Auch in Indien isst man heissen Käse – das funktioniert allerdings ganz anders als beim Raclette.

Dass man Käse grillieren kann, weiss hier jedes Kind. Doch kein Raclette-ianer würde es wagen, den Käse direkt auf den Rost legen.
 
Beim Paneer braucht es jedoch genau das für eine schöne Grillmaserung. Der indische Frischkäse schmilzt nicht in der Hitze. Da er jedoch nicht viel Eigengeschmack hat, mache ich dazu eine würzige Paste mit passendem indischen Geschmack.
 
Mit der Chili in der Paste sorgt jeder nach seinem Gusto dafür, wieviel Feuer der  Käse nach der Glut im Mund entfachen soll.
 
Übrigens: Den Paneer Frischkäse kann man ganz einfach selber machen.
 
Einfach Vollmilch erhitzen und kurz vor dem Siedepunkt Zitronensaft oder Weissweinessig einrühren. Nun sollte die Milch gerinnen. Falls nicht, nochmals erhitzen, etwas mehr Saft oder Essig beifügen und rühren, bis sich die Flüssigkeit scheidet.
 
Hat sich der Käse von der Molke abgesetzt, schüttet man alles durch ein Mulltuch in einen Topf. Die Käsemasse einige Minuten abtropfen lassen und pressen. Am besten zwischen zwei Schneidebretter legen und das obere Brett beschweren.
 
Bereits nach 15 Minuten sollte der Paneer schnittfest sein. Man kann ihn jedoch bis zu zwei Stunden ruhen lassen. Dann ist er leichter in Würfel zu schneiden. Steht er jedoch zu lange oder presst man zu viel Wasser raus, wird er krümelig.
Zugedeckt kann man den Paneer im Kühlschrank gut für den Tag danach aufbewahren.
 
Ein Liter Vollmilch (mindestens 3,5 % Fettgehalt) ergibt ungefähr 150 Gramm Paneer. Pro Liter Milch ca. drei Esslöffel Zitronensaft oder 25 ml Weissweinessig verwenden.
 
Dieses Grundrezept kann man beliebig variieren – der Milch zum Verfeinern Joghurt beifügen oder den Paneer schon während der Herstellung mit Salz und anderen Aromen würzen.
 
Übrigens: Die Molke kann man mit Fruchtsaft mischen. Schön kühl ist sie ein leckeres und bekömmliches Erfrischungsgetränk.

Grillkäse

Zutaten

Für 4 Personen

  • 2 EL Olivenöl
  • 2 - 4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 Chilis, gehackt
  • 1 - 2 Kurkuma-Wurzeln, gehackt
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Kardamon
  • 1 TL Zimt
  • nach Belieben Salz
  • 200 Gramm Spinat, grob geschnitten
  • 1 Handvoll Koriander, grob geschnitten
  • 1 Handvoll Minze, grob geschnitten
  • 2 Paneer (ca. 400 Gramm)
  • 1 Handvoll Cashew Nüsse


Zubereitung

  1. Olivenöl erhitzen. 

  2. Knoblauch und Chili anbraten.

  3. Gewürze dazugeben.

  4. Spinat, Koriander und Minze dazugeben.

  5. Alles im Mörser zu einer Paste zerstossen.

  6. Käse in fingerdicke Scheiben schneiden und grillieren.

  7. Cashew Nüsse anbräunen.

  8. Anrichten.

Eintrag kommentieren

Eintrag kommentieren
*
*
*
*