Gerne wird der Assado mit Chimichurri serviert. Hättest du ein gutes Rezept hierfür?

In Argentinien wird Chimichurri zu fast allem Rindfleisch vom Grill serviert.

Damit schärft und würzt man nach belieben, wie etwa in Indonesien mit Sambal Oelek. Die Zutaten zerstösst man in einem Mörser, bis sich eine dickflüssige Emulsion bildet.

Am besten macht man gleich eine grössere Menge und füllt es in einen Glasbehälter ab. Kühl gelagert, kann man Chimichurri lange aufbewahren und die richtige Würze entfaltet der Mix eh erst nach ein bis zwei Wochen.

Chimichurri

Zutaten

  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Limette
  • genügend hochwertiges Olivenöl (Soviel beifügen, bis eine dickflüssige Emulsion entsteht.)
  • ½ TL getrocknete Chiliflocken
  • ½ TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 TL grobes Meersalz
  • 1 TL getrockneten Thymian
  • nach belieben kann man auch noch Basilikum und Oregano beifügen.


Zubereitung

  1. Die Zutaten zerstösst man in einem Mörser, bis sich eine dickflüssige Emulsion bildet.

Eintrag kommentieren

Eintrag kommentieren
*
*
*
*